Strausberg
Seelow

Moodle

Schulcloud

Foto der Woche (KW 38/39) - Abt. 4


18.09.2022 Ein Lehrling, der seinen Beruf meistert, ist kein übler Geselle.
(Rupert Schützbach)

Bild Foto der Woche (KW 38/39) - Abt. 4

Seelow (peu)
So vielgestaltig die Tätigkeitsfelder im Garten- und Landschaftsbau sind, so umfangreich ist auch die 3-jährige Berufsausbildung der Landschaftsgärtner (Gärtner-/in; Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau). Der Bau von öffentlichen Grünanlagen, Parks, Schulhöfen und Privatgärten sind Beispiele für Arbeitsbereiche in diesem Beruf. Das Wort „Bau“ ist wörtlich zu verstehen, denn neben der Ausführung von Pflanzarbeiten und Rasenansaaten werden Wege, Plätze, Terrassen und andere Belagsflächen aus Beton- und Naturwerkstein gebaut. Auch der Baustoff Holz spielt unter anderem bei der Errichtung von Zäunen, Carports und Holzterrassen eine wichtige Rolle. Der Maschinenpark eines Garten- und Landschaftsbaubetriebs ist deshalb sehr umfänglich. Zu nennen sind beispielsweise Radlader, Minibagger, Rüttelplatte, Steintrennmaschine, LKW, Transporter, Motorsäge und Maschinen für die Pflege von Rasenflächen.

Tobias Dochow (Foto) ist Auszubildender im 2. Lehrjahr. Derzeit ist er im Ausbildungsbetrieb am Bau einer Grünanlage für die Wohnanlage „Am Wiesenpark“ in Basdorf, Landkreis BAR, tätig. Seine Arbeiten auf der Baustelle bestehen im Stellen von Bordsteinen aus Beton und Palisaden aus Holz sowie im Setzen von Natursteinpflaster aus Granit.

  • Ausbildungsbetrieb: Märkisch Grün GmbH
  • Betriebssitz: Melchow, Landkreis BAR
  • Mitarbeiter: 70



Zurück zur Übersicht
^